Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Zehn Worte

Von:
Zehn Worte
Experiment: Aus zehn Wörtern entsteht eine bildhafte Kurzgeschichte in knappen Worten. Leider ist die ursprüngliche Form der "photographischen Bildsequenzen" nach einem Update verlorengegangen.

Die Erweiterung der Geschichte und die Erklärung dieser gehen salopp in Richtung Satire.

Rezensionen:

"Das ist ein Wurf aus einem Guss. Die Kulisse geht eine Symbiose ein mit Worten. Das erinnert an ein Bühnenbild. Damit hast Du ein ganz neues Buchgefühl erschaffen. Damit werden Gefühle auf die Reise geschickt. Einfach schön. "

Karl-Heinz Link

"Ein gelungenes Zusammenspiel aus kalligraphisch - experimentell vermittelter Sinnhaftigkeit vor photographischen Bildsequenzen.
Es wird eine Art lyrische Sogwirkung erzeugt, da dem Betrachter auf unterschiedlichen Ebenen Reize "entgegenströmen".
Schön!"

zugast

Dieses eBook ist erhältlich bei:

und in vielen anderen eBook-Shops

1,99 €
Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
Alea Gabrusch

Um diese Geschichte nun endlich auf den Markt zu bringen, bedurfte es einer Zusatzgeschichte:
DER WIRKLICH WAHREN. Aber lest selbst.

Die ehemalige Kulisse ist verschwunden, was zu meinem Leidwesen geschah, sich aber nicht ändern lässt, da der Hintergrund nun nicht mehr gestaltet werden kann.

2 Kommentare
Dieser Kommentar wurde gelöscht.
Dieser Kommentar wurde gelöscht.
Wichtiger Beitrag
savitri5

bist du manchmal ;-). Es hat funktionert: Mir würde ganz anders.

2 Kommentare
concortin

Kürenberger sagt: In fünf Woren lässt sich alles sagen, was man nicht nur rauschen und brausen gehört hat.
Zauberspruch: Wunscherfüllendes neues Jahr für Animantis

Alea Gabrusch

Lieben Dank für den Zauberspruch, Conrad!

Wichtiger Beitrag
sissi kallinger

fällt mir dazu ein - ein nicht aufzuhaltendes Ende hervorragend in Szene gesetzt.
Grauenhaftes vor Augen
Schauderhaftes beklebt die Seele
elendes Ende
Hoffnung?

Wichtiger Beitrag
Alea Gabrusch

Sicherheitscopy:

Zehn Worte
Der Hintergrund hat was, damit fing es an, und der in Grenzen gehaltene Text, ob seiner Wortgewalt, lässt und lässt nicht nach. Und ja: Es hat das komplette Zusammenspiel etwas Sensationelles an sich, kaum greifbar. Es gefällt und tut so auf Anhieb. Man spürt die beinahe zufällige Kreativität. Malende, bewegende Wortwahl dazu. ("Bestialisch stinkenden" allerdings mochte ich nicht.)
Schriftfarbe und... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
loui.parthe

aus welchen eine Geschichte entsteht. Sachlich und prägnant auf den Punkt gebracht. Genial!

Wichtiger Beitrag
Alea Gabrusch

Danke euch allen für die Sterne und die lieben Worte, ich freu mich riesig darüber.

@ rabenbruder: "Bestialisch stinkenden" STINKEND war ein vorgegebens Wort, sorry ;-)

@ khlink: "Kulisse" ich habe als Bühnenbild- und Regieassistentin an verschiedenen Theatern gearbeitet, daher kommt wohl mein Hang zum Bühnenbild.

Wichtiger Beitrag
khlink

Bravo Animantis,
Das ist ein Wurf aus einem Guss. Die Kulisse geht eine Symbiose ein mit Worten. Das erinnert an ein Bühnenbild. Damit hast Du ein ganz neues Buchgefühl erschaffen. Damit werden Gefühle auf die Reise geschickt. Einfach schön. Das hat einen Stern verdient.

Freundliche Grüße
Karl-Heinz Link

Weitere Beiträge anzeigen
Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen animantis_1235088330.6773560047 978-3-7309-5607-6 Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE