Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Die Rätsel des Monsieur Trefault

Von:
User: ai.hua
Die Rätsel des Monsieur Trefault
Monsieur Trefault ist zur Sommerfrische auf dem Land und während er sich am Tage von seinen nächtlichen Arbeiten ausruht, lässt er die Gedanken eines Jungen durcheinanderwirbeln.

Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
nietzscheindianer

Eine kleine Geschichte, die ich sehr mag.

Die philosophische Formel der Relativität der Subjekt-Objekt Wahrnehmung in eine so ruhige, idylische, harmonische Geschichte verpackt.
Kant ohne philosophische Termini und auf den staubigen Terrassenboden verbeispielisiert, das hat schon literarisches Gehalt.

Sehr gern gelesen

Wichtiger Beitrag
ai.hua

Das fände ich nicht nur vom Gespräch ganz nett, sondern auch, weil man zumindest gerade in München von staubig, heißem Wetter sehr weit entfernt ist.

Wichtiger Beitrag
reininde

eine wunderbare Geschichte. Ich hätte gern dabei gesessen, mit einem Pastis im Glas und einer Gitane in der Hand, um zu lauschen.
Reinhard

Wichtiger Beitrag
suicide.society

Auch ich habe die Zeilen genossen, die mich zeitweise, aber nur zeitweise an Don Juan und dessen Schüler Carlos Castaneda erinnerten. Schön geschrieben. Regt zum Nachdenken an.

Liebe Grüße,

Raimund

Wichtiger Beitrag
Tilken

Viel zu selten, denn sie sind ein Genuß.
Ich habe gelesen und - genossen.
Tilken

Wichtiger Beitrag
concortin

Wunderbar geschrieben, die Stimmung, die Details, und dann auf so lockere Weise ein erkenntnistheoretisches Problem in die Handlung eingebracht. Da fallen einem nur Superlative ein. Das philosophische Fazit des: Alles wandelt sich, wie das schon Heraklit sagte, Erleben bedeutet Wandlung, im Erleben bilden Ich und Welt eine polaren Einheit, nichts wiederholt sich deshalb auf die gleiche Art und Weise.

Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE