Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Leben?!

Von:
Leben?!
Eine junge Frau trägt schwer am Tod ihres Mannes.

Stichwörter: 
Tod, Hoffnung, Familie
Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
robustus

Hat mich tief beruehrt und du hast es sehr gut geschrieben, bist nicht ins Triviale abgeglitten.

Wichtiger Beitrag
Jane Blond

Mir fehlen die Worte.
Ich habe es zweimal so erlebt.
Ein Unfall.
Ein Infarkt.
Ich hätte keine besseren Worte finden können.
Dankeschön...

Wichtiger Beitrag
Manuel Magiera

und werde jetzt demnächst den Vater meines Sohnes ebenfalls beerdigen müssen. Gewiss, sie sind bzw. waren etwas älter, aber das ist im Augenblick des Verlustes unerheblich. Da ist dann nur noch Schmerz, unsäglicher tiefer Schmerz und es braucht viel Zeit, um den neuen Weg durchs Leben zu finden. Hoffentlich keine autobiographische Geschichte.Lg Manuel

Wichtiger Beitrag
reininde

Verlust und die damit verbundene Leere sensibel beschrieben, ohne dabei kitschig zu werden. Das Bild mit dem Marienkäfer und der schlafende Sohn zeigen der Protagonistin plötzlich eine Perspektive, die es ihr ermöglicht, den Tod ihres Mannes zu akzeptieren. Auch wenn ich hier scheinbar nüchtern und analytisch kommentiere, beim Lesen, ich geb es zu, hatte ich einen Kloß im Hals.
Reinhard

Wichtiger Beitrag
pinball

Und ich muß ehrlich sagen, daß ich heftig schlucken mußte, weil es mich so sehr berührt hat!

Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE