iactum
iactum
iactum ist online.

 

 
0 | 0
Bücher (93)
Wichtiger Beitrag
iactum

Bitte an dieser Stelle keine Werke vorstellen aus folgenden Bereichen :

Fantasy, Vampire, Zombies und Untote, Elfen und Kobolde, Thriller und Krimi, Horror und Mystery, Esoterik, Kinder- und Jugendbücher.

Vielen Dank für das Verständnis.

14 Kommentare | Ältere Kommentare anzeigen
Martina Hoblitz

Schon gut … das war ein Scherz … kein Spott oder Satire *breit grins*

Gelöschter User

Bitte an dieser Stelle auch keinen Hip-Hop verlinken.
Auch von Rock-Offerten gilt es hier Abstand zu nehmen.
Zur Veranschaulichung:
https://www.youtube.com/watch?v=VH5zoKypcfI

DD, der virtuelle Hausmeister.

YouTube https://www.youtube.com/watch?v=VH5zoKypcfI
iactum

Danke.
Die Liste meiner Kultur-Allergika wird nicht kleiner ...

Wichtiger Beitrag
Bleistift

Hallo Fritz,
merci für dein Freundschaftsangebot, das ich hiermit auch gerne annehme,
aber glaube nicht, dass ich mich, aus welchen Gründen auch immer,
aufs Philosophieren verlegen werde, dafür gibt es Precht und Co. ...smile*
Ich bin und bleibe ein kleiner Gänsekielkratzer, der hin und wieder mal
ein paar kurze Geschichten schreibt, die hoffentlich auch von einem
geneigten Publikum angenommen werden.
Ich gehöre keiner Partei... mehr anzeigen

2 Kommentare
iactum

Diesen Film kenne ich nicht, hoffe aber, nicht zu "Eckenpissern" zu gehören ...
LG Fritz

Bleistift

Nein, natürlich nicht, dann hätte ich Deine Offerte erst gar nicht angenommen... ...smile*
LG
Louis :-)

Wichtiger Beitrag
Osselpossel

Nur Unprofilierte fallen noch auf?
https://www.bookrix.de/_ebook-fritz-h-lotterfuchs-nur-unprofilierte-fallen-noch-auf/
Datt stimmt. Da hasse recht drin. Iss mir schon an mir selber aufgefallen.

Ossel Osselpossel

Nur Unprofilierte fallen noch auf von Fritz H. Lotterfuchs - eBook Download - Buch kaufen https://www.bookrix.de/_ebook-fritz-h-lotterfuchs-nur-unprofilierte-fallen-noch-auf/ Erkenntnisspiel oder Erlebnisdenken ?   "Aphorismen sind die Einfälle der Philosophen.".  (Vauvenargues)   "Der Witz ist das Prinzip und Organ der Universalphilosophie."    "Die eigentlche Form der Universalphilosophie sind Fragmente  -  Aphorismen als Notizen der innern Symphilosophie."  (Friedrich Schlegel)   "Jeder Satz muss einen selbständigen Charakter haben - ein selbständiges Individuum, Hülle eines witzigen Einfalls sein."  (Novalis)   "In die Geschichte gehen höchstens Sätze mit sieben Wörtern ein."  (Hugo Steinhaus)   "Begriffsspiel" : "Der Aphorismus ist nur aus seiner Stellung zwischen Poesie und Philosophie beschreibbar."  (Stefan Fedler)   "Was der Laie an der Philosophie wichtig findet, ist fast immer aphoristisch.".   (Erwin Chargaff)    
1 Kommentar
iactum

Endlich mal ein kluger Leser !

Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen